Troeter-Route

Die Troeter-Route ist eine thematisch gestaltete Wanderung anhand der Wanderknotenpunkte des Wandernetzes der Provinz Nordholland. Die Route führt durch das historische Zentrum des ehemaligen Zuiderzee-Städtchens Monnickendam und durch das Erholungsgebiet Hemmeland und bietet freie Sicht auf die Gouwzee (ein Binnensee). Zurück führt die Wanderung über den alten Meeresdeich und an der Südseite des Städtchens entlang. Die Länge beträgt 7 km.

Die Route ist mit Holzpfählen mit einem blauen Pfeil gekennzeichnet. Hunde sind an der Leine zu führen.

Ein Schimpfwort als Spitzname
Die Einwohner von Fischerorten an der IJsselmeerküste bekamen im Laufe der Zeit nicht selten einen Spitznamen, der bis heute meist als Schimpfwort gebraucht wird. So werden Einwohner von Marken auch als 'Bären' bezeichnet und Volendammer als 'Broeken' ('Hosen'). Einwohner von Monnickendam werden als 'Troeter' bezeichnet. 'Troet' ist eine Art Grütze, die früher oft gegessen wurde. Es war typische Arme-Leute-Kost, das heißt nahrhaft und günstig, aber nicht besonders wohlschmeckend. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts herrschte in Monnickendam große Armut. Einfache Behausungen bestimmten zu einem großen Teil das Stadtbild. Viele Einwohner arbeiteten in Fischräuchereien und ihre Existenz hing von der Menge des Fisches ab, der eingeholt wurde. In schlechten Zeiten gab es für sie kaum Arbeit. Im Wiegegebäude im Hafen wurde an sie in schwierigen Zeiten Grütze ausgeteilt.

Beschreibung Besonderheiten unterwegs?
Diese sind in alphabetischer Reihenfolge auf der Routenkarte angegeben.
A. Grote Kerk (Große Kirche)
- Der Turm der Grote Kerk ist ganze 56 Meter hoch. Die spätgotische Hallenkirche wurde zwischen 1400 und 1650 gebaut.
B. Waisenhaus
- Das Gebäude mit den spätgotischen Bauelementen bei der Hausnummer 16 ist das Wiegegebäude aus dem Jahr 1638. Es wurde aus den Überresten des ehemaligen Pest-Hauses gebaut, das im Mittelalter auf einer Insel lag, um die ansteckende Krankheit auf Distanz zu halten.?
C. Waag (Wiegegebäude)
- Auf dem Middendam sehen Sie das Wiegegebäude aus dem 17. Jahrhundert und auf der anderen Seite die Dammschleuse mit der Schleusenwächter-Wohnung aus dem 18. Jahrhundert. Der untere Raum des Wiegegebäudes war früher offen, dort hingen die riesigen Waagschalen.?
D. Hemmeland
- Das Erholungsgebiet Hemmeland ist eine Halbinsel in der Gouwzee. So genannte 'Hemmelande', sind Landstücke, die außerhalb des Deichs liegen und bei Sturm regelmäßig überschwemmt wurden. In den Siebzigerjahren wurde das offene Gelände zum Erholungsgebiet. An einigen feuchten Stellen blühen dort im Sommer Orchideen.?
E. ‘t Braakje
- Das Gewässer ’t Braakje, rechts vom Deich gelegen, ist ein jahrhundertealtes Zeugnis einer Überschwemmung. Früher wurde Monnickendam häufig von Überschwemmungskatastrophen heimgesucht. Die letzte große Überschwemmung fand 1916 statt. Um das Wasser nicht ins Haus dringen zu lassen, wurden viele Haustüren mit Pech wasserdicht gemacht.
F. Polder Verdeek
- Auf der anderen Seite sehen Sie den Polder Verdeek. Das Weideland wird an Bauern verpachtet, die auf die vielen Weidevögel Rücksicht nehmen, die hier jedes Jahr brüten. Der Wasserstand wird mit einem kleinen Schöpfwerk künstlich hoch gehalten. Davon profitieren viele Sumpfpflanzen und Tiere. In den Reetgebieten zwitschert der Drosselrohrsänger, und am Wasser brüten die Schnatterente, die Löffelente und die Graugans.
G. Ooster Ae
- Das Wohnviertel Ooster Ae wurde in den 1970er-Jahren gebaut. Viele Häuser zeigen bauliche Elemente der traditionellen Gulfhäuser und Lagerhäuser.
H. Vestinggracht
- Die Festungsgracht verläuft entlang des mittelalterlichen Ortskerns. Die Stadtmauern mit ihren Stadttoren und Bastionen sind im Laufe der Zeit vollständig verschwunden. Nur die Mauer um den jüdischen Friedhof herum enthält heute noch Steine der ehemaligen Festungsmauer.

Die Troeter-Route beginnt und endet am Startpunkt 7 in Monnickendam und verläuft entlang der folgenden Knotenpunkte: 30, 29, 27, 79, 28, 82, 81, 80, 32 und 31.
Am Startpunkt gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten.

Teilen

Contact

Troeter-Route

Telefonnummer: 0299 820 046
Webseite: www.twiske-waterland.nl
Email: info@onswaterland.­nl