Kabouterpad Purmerbos: Auf den Spuren der Kobolde

Wusstest du, dass in dieser Umgebung Kobolde hausen? Das glauben wir zumindest, denn überall sind Koboldspuren zu finden. Kleine Fußabdrücke im Sand, Radspuren einer Schubkarre, platt gelegenes Gras vom Mittagsschläfchen. Und ab und an stößt man auf ein Koboldhäufchen. Im Ernst!

Kobolde wohnen meist in kleinen Erdlöchern oder in einem hohlen Baumstamm. Manchmal aber auch in einer verlassenen Scheune oder einer aus Ästen gebauten Hütte. Koboldmännchen und Kobolddamen sind sehr freundlich und natürlich auch verrückt nach ihren Koboldkindern. Sie sind sehr eifrig und hilfsbereit und den ganzen Tag über sehr beschäftigt. Womit? Wenn du dem Koboldpfad folgst, kommst du von selbst dahinter.?Vergiss unterwegs nicht, nach den Koboldspuren Ausschau zu halten! Mit ein wenig Glück begegnest du einem echten Kobold...

An der Manege Purmerbos liegt ein mit Leckerbissen gefüllter Ranzen für dich bereit. Mit einer Koboldmütze und rot geschminkten Wangen begibst du dich mit deinen Eltern auf den 500 bis 1500 Meter langen Weg. Unterwegs hörst du dir die Geschichten aus dem Buch der Kobolde an und erfüllst deine Koboldaufträge. An deiner Perlenkette siehst du, welche Farbe der nächste Streckenpfahl hat. Zum Abschluss darfst du die Koboldmütze mit nach Hause nehmen.

Teilen

Contact

Kabouterpad Purmerbos: Auf den Spuren der Kobolde

Webseite: www.manegepurmerbos.nl/­kabouterpad#informatie