Bauernhof 'Boschrijk'

Ein Bauerngut, das im Jahr 1875 für einen Getreidehändler aus De Rijp erbaut wurde. Auffallend ist der Stall im südholländischen Stil. Die Kühe standen hier nicht mit dem Kopf zur Außenmauer, sondern zur Mitte hin, wo sich der Futtergang befand. In diesem Stall fanden zwei Reihen Kühe Platz. Auffallend sind die filigranen Verzierungen am Vordergiebel, die in dieser Bauperiode ein Zeichen von Wohlstand waren. Ein Bauernhof, der zum Teil unterkellert ist, mit einem im Villa-Stil errichteten Vorhaus und einem einfachen Stall auf der Rückseite

Das Vorhaus wurde auf einem rechteckigen Grundriss errichtet und besteht aus zwei Stockwerken unter dem mehrteiligen Dach mit leichter Helling und geräumigen Überläufen. Auf dem Haus ruht ein Walmdach, mit einem auf der Vorderseite und auf beiden Seiten rechtwinklig dazu platzierten Satteldach, unter dem sich der zentrale Obergiebel des Vorhauses befindet.
Die Windfedern der überstehenden Satteldächer und die Dachrinnenabdeckungen sind dekorativ verziert. Auf dem Dach gibt es zwei viereckige Schornsteine aus rotem Bachstein, die mit schwarzen Dachziegeln gedeckt sind.

Das Mauerwerk ist weiß verputzt und mit Scheinfugen versehen. Die Fenster werden von abgerundeten verzierten Fensterrahmen umschlossen.

Teilen

Contact

Bauernhof 'Boschrijk'
Jisperweg 29
1464 NE WESTBEEMSTER