Agrarisches Museum Westerhem

Das freistehende Herrenhaus (einst von dem wohlhabenden Bauern und Bürgermeister Hendrik Scheringa Az bewohnt) und das Bauerngut Westerhem mit seinem pyramidenförmigen Dach wurden 1877 erbaut. Im Jahr 1965 kaufte die Gemeinde den gut 17 Hektar großen Viehbetrieb zur Schaffung von Wohnraum und einem provisorischen Schulgebäude. Vor einigen Jahren wurde der Bauernhof der Historischen Gesellschaft Beemster übertragen. Nach einer gründlichen Renovierung konnte das Bauerngut im Frühling 2000 zum Bauernmuseum umgestaltet und am 1. Juni desselben Jahres eröffnet werden.

Kennzeichnend für den nordholländischen Bauernhof sind das pyramidenförmige Dach sowie die quadratische Anordnung des
Stalls, der Wagenscheune und des Wohnraums rund um den Heuberg. 

Der Kuhstall besteht aus einem langen Teil (Sommerstall und Käseproduktion) sowie einem kurzen Teil, dem an den Pferdestall angrenzenden Winterstall. Oberhalb der Ställe befindet sich der (Heu)Speicher. Das Dach ist auf der Innenseite mit Reet bedeckt und wird auf dem quadratischen Bau von Balken getragen. 
Einzigartig an diesem Bauernhof ist das Wohnzimmer mit dem Alkoven (einer Bettnische) für die Magd oder den Knecht. Übersicht von Wagen, Pferdeschlitten, Werkzeugen aller Art, Abbildungen
usw.

Neu am Bauernhof Westerhem, in dem sich das Museum befindet, ist auch die Sumpfgasinstallation, mit der das durch Fermentierung entstandene Gas gefördert wurde. Seit März 2003 ist das Bauerngut/Museum Westerhem auch ein offiziellerTrau-Ort der Gemeinde, an dem sich Paare das Ja-Wort geben können. 

Besuchen Sie die website für weitere Informationen.

Teilen

Contact

Agrarisch Museum Westerhem
Middenweg 185
1462 HJ MIDDENBEEMSTER

Email informationen: info@historischgenootschapbeemster.­nl

Geschäftszeiten

Sonntag:
14:00 - 17:00 uur